[ aktuelles.archiv-grundeinkommen.de ] --- [ buendnis-grundeinkommen.de ]


Kleine Nichtwähler-Wahlarithmetik zur Bundestagswahl 2017

Es gab bei der letzten Bundestagswahl 2013 über 25%-Nichtwäher! (= ca. 15.000.000)
- Desinteressierte
- Enttäuschte
- Resignierte
- Abgehängte
- Hoffnungslose
- Protestierende
- Wütende

Wieviele davon kann das Bündnis Grundeinkommen erreichen und zur Wahl 2017 motivieren ?

Oder werden die alle schon von der AfD angesprochen?
Führt das BGE einen Wahlkampf gegen die Wutbürger, gegen die AfD?
Verhindert das BGE die Wut?
Liegt das Potential des Bündnis' Grundeinkommen bei den Nichtwählern?


1. Rechnung: 75 % Wahlbeteiligung:

Dann ergeben sich folgende Größenordnungen:
0,1 % der Stimmen sind 45.000 Stimmen
1 % der abgegebenen Stimmen sind 450.000 Stimmen
5 % der Stimmen wären dann 2.250.000 Stimmen
25 % der Stimmen wären dann 11.250.000 Stimmen


2. Rechnung: 100 % Wahlbeteiligung:

Dann ergeben sich folgende Größenordnungen:
0,1 % der Stimmen sind 60.000 Stimmen
1 % der abgegebenen Stimmen sind 600.000 Stimmen
5 % der Stimmen wären dann 3.000.000 Stimmen
25 % der Stimmen wären dann 15.000.000 Stimmen


3. Rechnung: 50 % Wahlbeteiligung:

Dann ergeben sich folgende Größenordnungen:
0,1 % der Stimmen sind 30.000 Stimmen
1 % der abgegebenen Stimmen sind 300.000 Stimmen
5 % der Stimmen wären dann 1.500.000 Stimmen
25 % der Stimmen wären dann 7.500.000 Stimmen


Zuletzt aktualisiert: 17.01.2017
Impressum